Forum Liberal

Stadtrat Dr. Horst Ludewig berichtete von zahlreichen Themen des Gemeinderats. So habe dieser das Projekt Pflegewohnen in Heimerdingen beschlossen und baurechtlich auf den Weg gebracht. Die Stadt wird das vorgesehene Grundstück für 360 €/qm an die „Vielfalt Leben gGmbH“ verkaufen und der Organisation einen Zuschuss von 200.000 € gewähren.

Die Teilnehmer des Forum Liberals diskutieren intensiv das neue Konzept für die Schulen in Ditzingen. Es ist vorgesehen, die Grundschule in Ditzingen in der Konrad-Kocher-Schule an der Autobahn zu konzentrieren und die Wilhelmschule neben der Konstanzer Kirche anderweitig zu nutzen oder abzureißen. Die Teilnehmer sagten, dass der Schulweg von Ditzingen West bis zur Konrad-Kocher-Schule für Grundschüler unzumutbar weit sei und dass der Busverkehr auch keine optimale Lösung biete. Sollte die Wilhelmschule abgerissen werden, werde mitten in Ditzingen ein „Filetstück“ frei für die Stadtentwicklung. Dies müsse sinnvoll genutzt werden, am besten auf Basis eines städtebaulichen Wettbewerbs.

Ein weiteres Thema war der Stand der Flüchtlingsunterkünfte, die gemäß dem Ditzinger Konzept auf die Stadtteile verteilt werden mit maximal 50 Bewohnern je Anlage. Das Gebäude in Schöckingen wurde bezogen, die Bauarbeiten in Hirschlanden gehen voran, in Ditzingen soll an der Lehmgrube ein Container-Gebäude errichtet werden. Horst Ludewig berichtete vom andauernden Streit über den Jugendfreizeitplatz hinter der Konrad-Kocher-Schule. Hier seien Augenmaß und Kompromissbereitschft erforderlich.

Henning Wagner

Antworten