Zitzmann bei Prof. Leibinger

Ditzingen. Prof. Dr. Berthold Leibinger traf sich zu einem ausführlichen Informationsgespräch mit dem Landtagskandidaten der FDP, Roland Zitzmann, sowie den FDP-Vertretern Kreisvorsitzender Kai Buschmann, Ehrenvorsitzender Dr. Wolfgang Weng und Dr. Henning Wagner aus Ditzingen.

Zu Beginn erläuterte Prof. Leibinger, ehemals Chef der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats der Trumpf-Gruppe, die wirtschaftliche und politische Lage sowie die Situation des baden-württembergischen Maschinenbaus.

Leibinger bescheinigte den Freien Demokraten eine erfolgreiche Rolle als Opposition im Landtag und empfahl der FDP, mit all ihrer Kraft in erster Linie eine bedeutsame Vertretung im neuen Landtag anzustreben. Je nach Wahlergebnis sei dann eine Zusammenarbeit mit der CDU zweckmäßig, eventuell noch inkl. der SPD. Die Schnittmenge mit den Grünen sei gering.

Weitere Themen des Meinungsaustausch waren die dringend erforderliche Verbesserung der Infrastruktur für Verkehr und für Daten sowie der Erhalt der Vielfalt in der Bildungspolitik, Tendenzen zur Abschaffung des Gymnasiums müsse entgegengetreten werden. Ebenso wurde über praktische Ansätze zur Integration junger Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit gesprochen.

Prof. Leibinger sagte zu, den Freien Demokraten auch in der kommenden Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

 

 

Antworten