Wie schön, dass ein Antrag doch einmal etwas bewirken kann!

 

Den nachfolgenden Antrag stellte die FDP zum Haushalt 2018. Erfreulich, dass damit Bewegung in ein leidiges  Thema gebracht wurde.

Seit vielen Jahren bemühe ich mich um die Behebung des Wassereintritts und des dadurch hervorgerufenen Schadens im Schulgebäude 3 der Grund- und Werkrealschule Hemmingen durch die Gemeindeverwaltung. Jedes Mal wurde ich im Gemeinderat von der Verwaltung  mit der Aussage „Da sind wir dran. Wir kümmern uns“ abgespeist ( wie ich rückblickend sagen kann).

In diesem Jahr habe ich, für die FDP, zu diesem Thema unseren Antrag gestellt, der auch in der Presse, zusammen mit der Diskussion darum, Erwähnung fand (siehe Stuttgarter Zeitung vom 15. März 2018).

Jetzt passiert endlich das Gewünschte. Die Gemeindeverwaltung hat  zugesichert, dass, sobald es die Temperatur zulässt, mit der Untersuchung der Ursachen und direkt anschließend mit der Reparatur des Schulgebäudes begonnen wird.

Was werden sich die Schüler und das Kollegium freuen!

 

Der Antrag der FDP noch einmal im Wortlaut:

„Gebäudereparatur Schule

Die FDP beantragt,

das Schulgebäude 3 der Grund- und Werkrealschule Hemmingen sehr zeitnah bautechnisch zu untersuchen zur Feststellung der Ursachen des Wassereintritts in das Gebäude und umgehend die notwendigen baulichen Maßnahmen zu veranlassen, damit der Wassereintritt verhindert wird und das Gebäude trocknen kann.

Begründung:

Schon seit mehreren Jahren ist die überhöhte Feuchtigkeit im Gebäude 3 der Grund- und Werkrealschule bekannt. Seit 2, 5 Jahren kann deshalb ein Klassenzimmer samt den Möbeln darin nicht mehr benutzt werden. Um einem weiteren Verfall dieses Schulgebäudes mit der einhergehenden Nichtbenutzbarkeit zuvorzukommen, müssen jetzt dringend Maßnahmen zur Schadensbehebung eingeleitet werden.“

Barbara von Rotberg

 

Antworten